2013 / “paint back!” am Markt


paint back am Markt

“paint back!” – Meidlinger Markt
Projektzeitraum Oktober 2013

Konzept und Copyrights: Markus Tripolt

„paint back!“ ist die Verknüpfung von Kunst im öffentlichen Raum und einem nonformalen Trainingsprogramm für arbeitssuchende Jugendliche. Nach der erfolgreichen Durchführung des Pilotprojekts im Juni 2013 an der ehemaligen Avanti-Tankstelle Speising wird das Programm im Oktober 2013 an fünf abbruchreifen Marktständen am Meidlinger Markt fortgesetzt.

In Zusammenarbeit mit Jugendlichen aus den umliegenden Parks, die gemeinsam mit Streetwork Willhelmsdorf angesprochen und zur Teilnahme motiviert wurden, sowie Teilnehmerinnen aus dem AMS-Programm von Spacelab, wurden die Marktstände vorerst Weiß eingefärbt. Die dadurch erzielte Abstraktion der Objekte, ist die Vorstufe zur flächigen und knallbunten Bemalung im kommenden Frühling. Nach diesem letzten aufleuchten, werden die Marktstände abgerissen und durch neue ersetzt.

 

Vielen Dank an Mag.a Sabina Naßner-Nitsch von der Gruppe “Wir sind 12″ als Projektpartnerin und Herrn Mag. Hans-Jörg Ulreich als Besitzer der Marktstände:

 

www.wirsind12.at

www.ulreich.at

 

 

 

Besuchen Sie auch die “paint back!” – Projektsite:
www.paintback.net

 

und auf Facebook:

https://www.facebook.com/paintback?fref=ts

This entry was posted in Kommunikation, Kunst, Malerei, Referenzen and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.